Wie Urlaub mit Baby machen?

Sie möchten uzum ersten Mal als frischgebackene Eltern verreisen und fragen sich: Wie Urlaub mit Baby machen? Mit einem Neugeborenen mag das wie ein unmöglicher Traum erscheinen. Denn wie soll man mit einem Neugeborenen von zu Hause wegkommen? Aber mit der richtigen Planung, einfachen Dingen und Vertrauen in Ihre Instinkte ist sogar ein Kurzurlaub möglich. In diesem Blogbeitrag verraten wir Ihnen unsere besten Tipps für den Urlaub mit einem Baby. Egal, ob Sie einen Säugling oder ein Kleinkind haben, ob Sie vor Ort verreisen oder eine längere Reise antreten: Solange Sie flexibel und offen für Alternativen sind, ist alles machbar.

Wie Urlaub mit Baby machen? – Vorausplanen

Dies ist der wichtigste Tipp. Auch wenn Sie nicht alles vorhersehen können, können Sie zumindest so viel wie möglich planen. Das hilft, den Stress zu verringern und alles einfacher zu machen. Machen Sie eine Liste, was Sie brauchen und wann Sie es brauchen. Wenn Sie mit anderen Personen reisen, besprechen Sie mit ihnen, was sie mitbringen, damit Sie nicht mit zu vielen Taschen dastehen. Denken Sie zunächst an den Ort, an den Sie reisen. Das Klima, die Kultur Ihres Reiseziels und andere Faktoren werden sich auf die Wahl Ihres Gepäcks auswirken. Zum Beispiel brauchen Sie vielleicht lange Hosen, wenn Sie in ein warmes Land reisen, aber kurze Hosen, wenn Sie in die Tropen reisen. Machen Sie eine Liste mit den Dingen, die Sie für Ihr Baby und für sich selbst benötigen. Dazu gehören Windeln und Feuchttücher, Medikamente, Kleidung, Lebensmittel, Spielzeug und andere Dinge für Ihr Baby. Für Sie brauchen Sie vielleicht zusätzliche Kleidung, vor allem, wenn Sie stillen. Sie sollten auch ein Kissen und Kopfhörer mitnehmen.

Packtipps für Reisen mit einem Baby

  • Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen, müssen Sie Ihren Kinderwagen als Gepäck aufgeben. Sie können einen Autositz mit an Bord nehmen, müssen ihn aber mit dem Beckengurt auf dem Sitz befestigen.
  • Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, brauchen Sie einen Kindersitz. Wenn Sie ein Auto mieten, erkundigen Sie sich bei der Autovermietung, ob Sie den Kindersitz mitnehmen müssen.
  • Nehmen Sie viele Windeln, Feuchttücher und zusätzliche Kleidung für Ihr Baby mit.
  • Wenn Sie mit Lebensmitteln reisen, kaufen Sie diese nach Möglichkeit am Zielort. Die Mitnahme von Lebensmitteln und flüssigen Produkten wie Muttermilch und Säuglingsnahrung kann schwierig sein.
  • Nehmen Sie eine Babytrage und/oder einen Tragesitz mit. So haben Sie die Hände frei und können Ihr Baby bei sich tragen.

Fliegen mit einem Neugeborenen

Wenn Sie kurz nach der Geburt Ihres Babys in den Urlaub fliegen, braucht es kein Ticket. Sie müssen jedoch eine Kopie der Geburtsurkunde und ein ärztliches Attest mitbringen, aus dem hervorgeht, dass Ihr Kind gesund ist. Am Flughafen werden Sie möglicherweise aufgefordert, einen Nachweis über die Identität Ihres Kindes vorzulegen. Möglicherweise möchte das Personal auch den Impfpass sehen. Wenn Sie mit einem Neugeborenen oder einem Frühchen fliegen, sollten Sie einen Stubenwagen mitbringen. Sie können dies bei der Buchung Ihres Fluges beantragen. Wenn Sie die Ausrüstung jedoch erst am Flughafen besorgen müssen, haben Sie möglicherweise Pech. Wenn Ihr Baby noch sehr klein ist, können Sie es im Flugzeug stillen. Sie können auch ein Tragetuch verwenden, um Ihr Baby nah bei sich zu haben. Nehmen Sie zusätzliche Windeln, Feuchttücher und andere Dinge für Ihr Baby mit.

Kinderbetreuung im Urlaub

Wenn Sie nicht im Co-Sleeping schlafen, sollten Sie eine Kinderbetreuung in Betracht ziehen. Sie können online recherchieren und einen Anbieter in Ihrer Nähe finden. Wenn Sie in einem Hotel wohnen, können Sie auch das Hotelpersonal fragen, ob es Empfehlungen hat. Sobald Sie einen Anbieter gefunden haben, können Sie die Bedingungen für die Betreuung aushandeln, z. B. die Anzahl der Stunden pro Tag und den Stundensatz. Wenn Sie vorhaben, essen zu gehen oder eine Show zu besuchen, können Sie den Zeitpunkt mit dem Kinderbetreuer besprechen und eine Zeit vereinbaren, zu der der Anbieter Ihr Baby zurück ins Hotel bringen kann.

Co-Sleeping im Hotelzimmer

Wenn Sie sich für gemeinsames Schlafen entscheiden, achten Sie darauf, dass dies sicher geschieht. Sie können eine spezielle Matratze für Babys kaufen oder eine Decke oder ein Handtuch zwischen sich und Ihr Kind legen. Sie können auch eine Hängematte oder ein Tragetuch verwenden, um Ihr Kind nahe bei sich zu haben. Wenn Sie Ihr Baby stillen, können Sie dies auch im Hotelzimmer tun. Sie können auch Ihre Milchpumpe mitnehmen und abpumpen. Sie können die Milch in einem Mini-Kühlschrank im Hotelzimmer aufbewahren. Denken Sie daran, dass Sie dies nicht in allen Hotels tun können. Vergewissern Sie sich, dass Sie sich an die Regeln und Vorschriften Ihres Hotels halten.

Vergessen Sie nicht die Versicherung

Vergessen Sie nicht, die notwendigen Versicherungen mitzunehmen. Je nach Reise benötigen Sie vielleicht eine Reisekrankenversicherung oder eine Reiseversicherung. Die Reisekrankenversicherung deckt alle medizinischen Leistungen ab, die Ihre normale Versicherung nicht übernimmt. Wenn Ihrem Kind etwas zustößt, kann die Reisekrankenversicherung die Kosten für die Evakuierung und Behandlung übernehmen. Vielleicht möchten Sie auch eine Reiseversicherung für Ihr Kind in Betracht ziehen. Diese kann verschiedene Situationen abdecken, in denen Ihr Kind krank oder verletzt wird oder evakuiert werden muss. Wenn Ihr Kind in einem anderen Krankenhaus oder mit spezieller Pflege behandelt werden muss, kann die Reiseversicherung helfen, die zusätzlichen Kosten zu decken. Jetzt, da Sie diesen Beitrag gelesen haben, wissen Sie, was Sie bei einem Urlaub mit einem Baby erwarten können. Sie können sich entspannen und Ihre Reise genießen, weil Sie wissen, dass Sie sich so gut wie möglich vorbereitet haben.

Neueste Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert